IGP & AOP
AOP = Appellation d’Origine Protégée

GUB = Geschützte Ursprungs Bezeichnung

Das Logo AOP bedeutet, dass es sich um ein traditionelles Produkt handelt, das vollständig in der Herkunftsregion hergestellt worden ist. Die Heimat und ihre Menschen verleihen ihm seine Qualität und seinen Charakter.

Für eine Wurst AOP muss das Fleisch aus dem Herkunftsgebiet stammen und dort verarbeitet worden sein. Kein Teil davon darf anderswo produziert worden sein.

IGP = Indication Géographique Protégée

GGA = Geschützte Geographische Angabe

Das Logo IGP bedeutet, dass es sich um ein traditionelles Produkt handelt, das noch eine starke Bindung hat, an die Region, die ihm den Namen gegeben hat. Die einzelnen Produktionsschritte müssen nicht unbedingt in der Ursprungsgegend vorgenommen worden sein.

Das Fleisch einer Wurst IGP kann daher von einer Aufzucht stammen, welche ausserhalb der IGP-Zone liegt.

 

AOP - IGP, Die Zeichen für Produkte mit Charakter

 

Am 11. September 2000 hat das Bundesamt für Landwirtschaft BLW die hinterlegten Pflichtenhefte für die folgenden drei Produkte publiziert:

Die erste offizielle Eintragungen sind am 29. September 2004 erfolgt worden: Saucisson vaudois IGP und Saucisse aux choux IGP. Das Verfahren geht weiter für den Boutefas AOP – sollte dies eintreffen, wird die Boutefas AOP das erste Wurstprodukt der Welt sein, welchem es gelungen ist, den äusserst strengen Anforderung von AOP gerecht zu werden.

Mit den Bezeichnungen AOP und IGP wird die Echtheit der Produkte garantiert, und die Produktionsbedingungen werden streng kontrolliert.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite www.aoc-igp.ch